05.02.2017 .....  Pressenotiz 

 

Barwedel. Die Erwartungen nach dem sensationellen Sieg von Angelique Kerber gegen Serena Williams bei den Australian-Open vor einem Jahr in Melbourne, haben sich für den Tennisverein Barwedel in 2016 leider nicht erfüllt. Der erhoffte kleine „Tennisboom“ wäre nicht eingetreten, sagte Vorsitzender Michael Karnebogen am Rande der Jahresversammlung im Sportheim. Bedauerlicherweise habe es neun Austritte gegeben. „Wir haben noch 37 Mitglieder“, so der Vorsitzende. Das Tennisjahr selbst bezeichnete er in seinem Jahresbericht als ruhig und harmonisch. „Im Punktspielbetrieb der Erwachsenen waren wir einerseits mit den Herren 40 vertreten; anderseits gab es für die Damen nach wie vor die Spielgemeinschaft mit dem TC Grußendorf.“ Die Zusammenarbeit im Vorstand beschrieb er als vorbildlich. Insbesondere seinem Stellvertreter Günter Mietzel dankte er mangels eines Platzwartes für dessen Engagement um die Pflege der Zwei-Feld-Tennisanlage. „Sie ist dank Günter in einem hervorragenden Zustand. So hat durch sein Zutun unter anderem auch unser Tennishäuschen den dringend notwendig neuen Anstrich bekommen.“

 

Obwohl der Mitgliederrückgang schmerze, sei es wichtig festzuhalten: „Es wird weiterhin Tennis gespielt“, so Sportwart Helmut Specht in seinem Bericht. Dabei wäre die Punktspielmannschaft der Herren 40 ein echter Lichtblick. „Die Mannschaft zeigt eine erfreuliche Entwicklung.“ Wobei er die Einsatzbereitschaft der Spieler besonders hervorhob. Allen Tennisspielern stehe zudem Tennislehrerin Sabine Dreger für das Tennistraining zur Verfügung. „Besonders positiv ist, dass wir jetzt auch im Winter mit Sabine in der Westerbecker Tennishalle trainieren können.“

 

WAHLEN

 

Michael Karnebogen (Vorsitzender; seit nunmehr 18 Jahren), Helmut Specht (Sportwart), Ulrich Menzel (Kassenwart), Anja Düsterhöft (Kassenprüferin). Neu in der Funktion: Für den Getränkeservice zeichnen Carsten Schröder und Jörg Patzer verantwortlich.

 

Verabschiedung

 

Wolf-Dieter Müller zeichnete 25 Jahren für den Getränke-Service zuständig. Er wurde mit einem Dankeschön-Präsent verabschiedet.

 

Foto 0502 bol JHVTennisBarwedel1+2: Der stellvertretende Vorsitzende Günter Mietzel gratuliert Michael Karnebogen zur erneuten Wahl zum Vorsitzenden. (von links) Wolf-Dieter Müller, Ulrich Menzel, Günter Mietzel, Michael Karnebogen, Anja Düsterhöft, Helmut Specht.

 

(Text und Foto: Joachim Dürheide)

 

 

05.02.2016 .....  Pressenotiz 

35 Jahre Tennis im SV Barwedel
35 Jahre Tennis im SV Barwedel

 

 

Barwedel. Nach dem sensationellen Sieg von Angelique Kerber gegen Serena Williams bei den Australian-Open am vergangenen Wochenende in Melbourne, gibt es so etwas wie Hoffnung für den Tennisport. Auf der Jahreshauptversammlung des Tennisvereins Barwedel war der Sieg ein Thema. „Vielleicht erzeugt ja der tolle Erfolg in den nächsten Jahren wieder einen kleinen Tennisboom. Das würde unserem schönen Sport und unserem Verein sehr helfen“, sagte Vorsitzender Michael Karnebogen im Sportheim. Denn den Kopf in den Sand stecken ist nicht die Sache der Tennisleute. Trotz rückläufiger Mitgliederzahlen - 6 Austritte stehen einem Neueintritt gegenüber - „haben wir noch 50 Mitglieder in unseren Reihen“, vermeldete er in seinem Jahresbericht. Bei seinem Stellvertreter Günter Mietzel bedankte er sich für dessen Einsatz. „Obwohl er das Amt des Platzwartes nicht mehr offiziell bekleidet, hat sich Günter mangels Platzwartes intensiv um unsere Tennisplätze gekümmert. Unsere Tennisanlage befindet sich in einem hervorragende Zustand“, lobte er seinen Stellvertreter. Und auch Tennistrainerin Sabine Dreger sei sehr beliebt im Verein. „Wir sind alle froh, dass wir sie als Nachfolgerin von Stefan Kornhaß gewinnen konnten“. Einen Wermutstropfen gebe es in der Tatsache, das die Tennishalle in Grußendorf geschlossen worden sei und wohl auch bleibe. Für das Wintertraining müsse nun eine andere Tennishalle gefunden werden. Um Kindern den Tennissport näher zu bringen, habe er gemeinsam mit Dörthe Karnebogen, Günter Mietzel und Helmut Specht im Rahmen einer Projektwoche mit den Schulkindern der 1. und 2. Klassen der Grundschule Jembke die Sportart in der dortigen Turnhalle vorgestellt, sagte der Vorsitzende. Als den Jahreshöhepunkt bezeichnete er das Jubiläumsfest „35 Jahre Tennisverein in Barwedel“ im Sommermonat Juli.

 

Für Sportwart Helmut Specht gebe es aus sportlicher Sicht einen Hoffnungsschimmer. Nachdem 2014 keine Mannschaft am Punktspielbetrieb teilgenommen habe, „haben wir 2015 mit der Herren 40 wieder am Punktspielbetrieb teilgenommen. Und auch für 2016 ist die Mannschaft gemeldet.“ Des Weiteren hätten die Herren-Einzel Vereinsmeisterschaften stattfinden können, „und auch ein Mixed-Turnier haben wir hinbekommen.“

 

Kassenwart Ulrich Menzel sagte in seinem Rechenschaftsbericht, dass trotz der rückläufigen Mitgliederzahlen, es einen soliden Kassenstand geben würde, „der es ermöglicht, eine stabile Platzpflege sowie eine reibungslosen Spielbetrieb zu gewährleisten.“

 

WAHLEN

 

Günter Mietzel (stellvertretender Vorsitzender), Christina Strobel (Schriftführerin), Hanna Mietzel (Kassenprüferin). Die Funktionen Jugendwart und Platzwart bleiben weiterhin vakant.

 

EHRUNGEN

 

25 Jahre Mitglied mit Vorstandsfunktionen im Tennisverein: Annerose Menzel, Ulrich Menzel.

 

Foto 0502 bol JHVTennisBarwedel1-3: Geehrte und Gewählte. (von links) Michael Karnebogen (Vorsitzender) Ulrich Menzel, Annerose Menzel (Ehrung: 25 Jahre Mitglied), Christina Strobel (Schriftführerin), Günter Mietzel (stellvertretender Vorsitzender).

 

Text und Foto: Joachim Dürheide

 

 

18.07.2015 .....  Pressenotiz

 

35 Jahre Tennis im SV Barwedel
35 Jahre Tennis im SV Barwedel

 

 

Barwedel. Vor 35 Jahren bekam der Sportverein Barwedel Zuwachs. Der Tennissport boomte. Und so war es nicht verwunderlich, dass auch die Barwedeler Tennisfreunde daran teilhaben wollten. Eine Tennissparte wurde am 14. April 1980 gegründet und eine Zweifeldanlage auf dem Sportplatzgelände nahm sehr bald ihren Betrieb auf. Das 35-Jährige Bestehen wollten die Tennisleute nicht so einfach verstreichen lassen, „deshalb haben wir aus diesem Anlass heraus“, so Spartenleiter Michael Karnebogen, „eine kleine Geburtstagsfeier organisiert.“        

Und auch Vereinsvorsitzender Carl-Gerhard Helmke machte den Tennisleuten seine Aufwartung. Er hatte einen gelb blühende Strauchrose als Geschenk mitgebracht. „Wobei die gelben Blüten den Bezug zum Tennis in der Form herstellen sollen“, sagte der Vorsitzende bei der Übergabe, „dass auch der Tennisball eine gelbe Farbe besitzt und später auf dem Tennisplatzgelände eingepflanzt, euch an das 35-Jährige Bestehen erinnern soll.“                   

Viel wurde an diesem “Tennisgeburtstag“ in den Gesprächen zurückgeblickt. „Gerne erinnern wir uns an unser Rasentennis. Die Barwedeler Tenniswelt erlebte Wimbledon-Flair. Gleich neben unserer Anlage liegt der A-Platz der Fußballsparte. Und die hatte es uns erlaubt, den Rasen in der fußballfreien Zeit auf Wimbledon-Rasen zu trimmen. Das war schon ein Erlebnis“, erinnert sich der stellvertretende Spartenleiter Günter Mietzel.

Foto 1807 bol 35JahreTennisBarwedel1+2: Vereinsvorsitzender Carl-Gerhard Helmke (links) gratuliert und übergibt an Spartenleiter Michael Karnebogen (2. von links) eine Strauchrose, die zur Erinnerung an den 35.  Tennisgeburtstag vor dem Tennisplatz eingepflanzt wird.

 

 

02.02.2015 .....  Pressenotiz

 

Mitgliederversammlung 09.02.2014
Mitgliederversammlung 09.02.2014

 

Dunklere Wolken ziehen sich im Jahr des 35. Geburtstages über den Tennisverein Barwedel zusammen. „Wir sehen schwierige Zeiten auf uns zukommen“, sagte Vorsitzender Michael Karnebogen auf der Jahreshauptversammlung. „Noch habe der Verein 57 Mitglieder. Uns sind trotz guter Nachwuchsarbeit die Altersgruppen zwischen 20 und 40 Jahren komplett weggebrochen.“ Zwar habe man die Austrittswelle stoppen können, die Kassenlage zeige sich solide, die Zweifeld-Tennisanlage befinde sich in einem Top-Zustand und das Vorstandsgremium arbeite seit Jahren höchst effizient zusammen, nannte der Vorsitzende die Positivposten, „dennoch, zum Fortbestand unseres Tennisvereins brauchen wir unbedingt Spielerinnen und Spieler aus den mittleren Altersschichten. Daher ist jeder Interessierte herzlich eingeladen bei uns auf der Anlage ein Schnuppertraining zu absolvieren. Wir freuen uns auf euch.“

 

Bei den Wahlen von Teilen des Vorstandes spiegelte sich dieses Bild bei zwei Posten wider. Die Vorstandsämter Jugend- und Platzwart bleiben weiterhin vakant.

 

Erfreuliches gab es aber auch. Vorsitzender Michael Karnebogen sowie Kassenwart Ulrich Menzel und Sportwart Helmut Specht stellten sich einer Wiederwahl und wurden einstimmig in ihren Funktionen bestätigt. Der gesamte Vorstand zeigt sich darin einig, bei dem Hauptaufgabe Nachwuchsförderung auch neue Wege zu gehen. So solle geprüft werden, ob nicht mit einem oder mehreren anderen Tennisvereinen zusammen, Kinder und Jugendliche für den Tennissport als Gemeinschaftsaufgabe gewonnen werden können, „die uns dann in den Vereinen später als Erwachsene erhalten bleiben und für uns im Punktspielbetrieb aktiv werden.“

 

Einen Silberstreif am Barwedeler Tennishimmel zeigte Sportwart Helmut Specht auf. „Nachdem die Mannschaft Herren 40 verletzungsbedingtaus dem Punktspielbetrieb 2014 abgemeldet werden musste, können wir in diesem Jahr wieder eine Mannschaft Herren 40 melden. Und mit Sabine Dreger steht uns eine Tennislehrerin für das Training zur Verfügung.“                             

 

 

05.10.2013  .....  Pressenotiz

 

Platzabbau 2013
Platzabbau 2013

 

„Heute nehmen wir anstelle unserer Tennisschläger andere ´Sportgeräte“ wie Netzkurbel oder Besen in die Hand“, sagte Platzwart Günter Mietzel auf der Zweifeld-Tennisanlage auf dem Sportplatzgelände in Barwedel. Die Ansage des Platzwartes war schnell aufgeklärt. Die Tennisfreunde hatten sich dort zum Arbeitsdienst eingefunden, um die Tennisanlage winterfest zu machen. „Während die einen den Sichtschutz von den Zäunen abgenommen und zusammengelegt haben, waren andere damit beschäftigt, die Tennisnetze einzurollen oder die Feldlinien mit Holzbrettern abzudecken und mit Steinen zu beschweren. Damit sie im Winter nicht hochfrieren,“ so der Platzwart. Die Freiluftsaison sei nun beendet. Tennis werde dennoch weitergespielt. „Und zwar im Tennis-Center in Grußendorf.“ de

 

 

28.09.2013 Saisonabschluss

 

Saisonabschluss 2013
Saisonabschluss 2013

Bei herrlichem Tenniswetter wurden noch einmal kräftig die Schläger geschwungen. Mit leckerem Kuchen und zünftigem Abendessen wurde auf der Tennisanlage der Abschluss der Freiluftsaison 2013 gefeiert ..

 

21.09.2013 ..... Pressenotiz

 

Die Vereinsmeisterschaften der Barwedeler Tennisjugend beendete Jugendwartin Dörthe Karnebogen mit der Siegerehrung auf der Tennisanlage. “Seit den Sommerferien spielten unsere Jugendlichen ihre Vereinsmeisterschaft aus. Zu ihren Matches haben sie sich selbst verabredet. Das hat sehr gut funktioniert“, lobte sie den Tennisnachwuchs im Beisein von deren Eltern für diese Eigenverantwortlichkeit. Innerhalb der Trainingsgruppen habe jeder gegen jeden gespielt. „Und heute erhalten nun alle Teilnehmer Medaillen“, übergab die Jugendwartin während der Siegerehrung, die gleichzeitig auch den Abschluss der diesjährigen Freiluftsaison bedeutete, die Trophäen.


Naomi Patzer siegte bei den Juniorinnen C gemischt. Es folgten Benita Böse (2. Platz), Lukas Hartwich (3. Platz), Tom Sonntag (4. Platz) und Victoria Bök (5. Platz).


Bei den Junioren C erreichte Jan-Lennard Helmke den ersten Platz. Die weiteren Plätze belegten Eric Brodocz (2. Platz), Leonardo Barbosa (3. Platz) und Hannes Goes (4. Platz).

 

 

 

Vereinsmeisterschaften 2013
Vereinsmeisterschaften 2013

 

24.04.2013 ..... Pressenotiz

 

Benita Böse gewann das Masters-Turnier der seit vielen Jahren etablierten Kleinfeldserie im Tennis der Wintersaison 2012/13. Die junge Tennisspielerin (Jahrgang 2003) ging für die Sparte Tennis des SV Barwedel in der Altersklasse 2002/2003 an den Start.

 

Die Serie umfasst 4 Turniere bei den Vereinen TC Fallersleben, TC Eyßelheide, TV Jahn Wolfsburg und TC GW Gifhorn. Die Turniere werden überregional besucht. Zwischen 40 und 60 Teilnehmer kommen aus ganz Niedersachsen zu jeder Veranstaltung. Bei diesen Turnieren können die Teilnehmer Punkte für ihre Platzierung sammeln. Die 8 besten in ihrer Altersklasse kommen dann zum Masters-Turnier, das in diesem Jahr in der Tennishalle in Fallersleben ausgetragen wurde.

 

Nach den vier Qualifikationsturnieren belegte Benita Böse noch Platz 4, da sie auch nur an drei der Vorturniere teilgenommen hatte. Mitte April war es dann aber soweit. Die talentierte Nachwuchsspielerin holte sich ohne Spielverlust (7 Siege) den 1. Platz im Masters. Tennistrainer Stefan Kornhaß von der Tennisschule Eyßelheide ist Trainer in Barwedel. Er äußerte sich ganz begeistert über den Sieg seiner Schülerin. „Sie spielt ganz ruhig und konzentriert Tennis und kann sicherlich mit viel Trainingsfleiß einiges erreichen.“ Große Freude über den Erfolg herrschte auch in der Tennissparte. „Unsere Jugendarbeit trägt Früchte. Ich bin richtig stolz und freue mich riesig über den Sieg von Benita“, so Jugendwartin Dörthe Karnebogen.

 

 

07.02.2013 .......

Mitgliederversammlung der Sparte Tennis - Pressenotiz

 

Zeigte die Mitgliederentwicklung im Tennisverein Barwedel in der Jahresbilanz 2011 noch steil nach oben, so trübte sich dieser positive Trend für das Berichtsjahr 2012 stark ein. „Wir haben 19 Austritte bei 2 Neueintritten zu verzeichnen. Derzeit haben wir 65 Mitglieder in unseren Reihen“, bedauerte Vorsitzender Michael Karnebogen auf der Jahresversammlung im Heidekrug diese Entwicklung. „Dennoch schauen wir positiv in die Zukunft. Während der Saison waren unsere Plätze an den Trainingsabenden gut belegt. Unser Tennistrainer Stefan Kornhaß lässt immer wieder neue Ideen in das Training der Damen, Herren und Jugend einfließen. Das kommt prima an. Er wird uns auch in diesem Jahr als Trainer erhalten bleiben.“

 

Sportwart Helmut Specht sprach von einer durchwachsenen Tennissaison. „Wir haben mit der Damen 40 und der Herren 40 am Punktspielbetrieb teilgenommen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnten sich beide Mannschaften im Mittelfeld platzieren. Die Herren 55

  

Auch in der diesjährigen Saison werden wir mit den Damen 40 und den Herren 40 die Punktspielsaison bestreiten. Die Herren 55 wird nicht mehr an den Start gehen.“

 

Jugendwartin Dörthe Karnebogen berichtete aus dem Jugendbereich. „Wir haben uns mit 5 Mannschaften an der Punktspielsaison beteiligt. Wobei 3 Spielerinnen in Spielgemeinschaften mit Wasbüttel, Fallersleben und Grußendorf an den Start gegangen sind. Die Mädchen Midcourtmannschaften I und die Juniorinnen A qualifizierten sich sogar durch ihre guten Tabellenplätze für den Bezirkspokal.“ Außerdem habe Naomi Patzer das Kleinfeldturnier in Soltau gewonnen. „Sie entwickelt sich zu einer sehr aktiven Turnierspielerin.“ Die Teilnahme an einigen Turnieren in Niedersachsen würden davon Zeugnis ablegen. Um noch mehr Kinder für den Tennisport zu begeistern, seien Werbeaktionen in Schule und Kindergarten in Planung, teilte die Jugendwartin mit. 

Die Kassenlage sei solide, berichtete Kassenwart Ulrich Menzel aus seinem Ressort. „Die Plätze und die Anlage befinden sich in einem guten Zustand. So können wir Rücklagen bilden“, sagte er.

 

 Während der Jahresversammlung standen Wahlen von Teilen des Vorstandes beim Tennisverein Barwedel an. Michael Karnebogen wurde einstimmig im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Dieses Amt bekleidet er schon 14 Jahre. Und auch Sportwart Helmut Specht und Kassenwart Ulrich Menzel bekamen für weitere zwei Jahre das Vertrauen durch Wiederwahl zugesprochen. Das Amt des Platzwartes bleibt vorerst vakant. Diese Position bekleidet Günter Mietzel kommissarisch. Zur neuen Kassenprüferin wurde Anja Düsterhöft gewählt. Für den Getränkeservice zeichnen Wolf-Dieter Müller und Michael Goldbeck verantwortlich.

11.11.2012 .......

Bei herbstlichem Wetter, guter Verpflegung und guter Laune bosselte die Sparte Tennis unter der sachkundigen Anleitung des "Ammerländer Bosselmeisters" durch die Gemarkung Barwedel bis nach Tiddische. 

Dort wurde Mittagspause gemacht und nach leckerem Schnitzelessen ging es zurück nach Barwedel.

Alle hatten viel Spaß, und freuen sich auf den nächsten Bosseltermin mit hoffentlich noch mehr Teilnehmern.

... mehr in der Bildergalerie.

 

09.09.2012 .......

Bei bestem Wetter und Grillen fand die Siegerehrung der Vereinsmeister 2012 der Jugend statt. 

Vereinsmeister 2012 wurden: 

  • Jun. A              Leon Ring
  • Jun. C              Elias Lange  
  • Midcourt A       Benita Böse    
  • Midcourt B       Jan-Lennard Helmke
Herzlichen Glückwunsch